Skip to main content

Responsive Webdesign

Geschrieben am .
Responsive Webdesign
Andreas Oswald Webdesign Agentur
Andreas Oswald
Inhaber und Gründer von Wee Media

Responsive Design ist eine Methode des Webdesigns, bei der die Anzeige einer Website automatisch an die Größe des Bildschirms des Benutzers angepasst wird.

Das bedeutet, dass die Inhalte einer Website auf unterschiedlichen Geräten, wie zum Beispiel Desktops, Laptops, Tablets und Smartphones, optimal dargestellt werden. Das Ziel von Responsive Design ist es, eine bessere Benutzererfahrung zu bieten, indem die Navigation und die Anzeige der Inhalte auf dem jeweiligen Gerät optimiert werden. Responsive Webdesign ermöglicht es dem Benutzer, die Website auf unterschiedlichen Geräten einfacher zu nutzen und die Inhalte besser zu lesen.

Responsive Webdesign wird oft durch den Einsatz von CSS (Cascading Style Sheets) erreicht, um die Anzeige der Inhalte auf unterschiedlichen Geräten anzupassen. Beispielsweise kann eine Tabelle auf einem großen Bildschirm in Spalten dargestellt werden, während sie auf einem kleinen Bildschirm in einer Liste dargestellt wird. Es gibt auch einige JavaScript-Libraries und Frameworks, die Entwicklern dabei helfen, responsive Design in ihre Projekte zu integrieren. Ein Beispiel dafür ist Bootstrap, ein populäres Framework für responsive Design, das es Entwicklern erleichtert, responsive Webseiten und Anwendungen zu erstellen.

In der heutigen Zeit ist es wichtig, dass eine Website responsive ist, da immer mehr Benutzer mit mobilen Geräten auf das Internet zugreifen.

Mobile First ?

„Mobile First“ ist ein Ansatz im Webdesign, bei dem die Entwicklung einer Website oder einer Anwendung mit dem Fokus auf die Anforderungen von mobilen Geräten beginnt. Das bedeutet, dass die Website oder die Anwendung für kleinere Bildschirme und Touch-Bedienung optimiert wird, bevor sie für größere Bildschirme angepasst wird.

Der Ansatz des „Mobile First“ hat seine Wurzeln in der Tatsache, dass immer mehr Menschen dazu übergehen, das Internet über ihre Smartphones und Tablets zu nutzen, und dass diese Geräte in Bezug auf die Bildschirmgröße und die Bedienung von anderen Geräten wie Desktops und Laptops unterschiedlich sind. Durch die Optimierung für mobile Geräte zuerst, wird sicher gestellt, dass die Website oder Anwendung auf allen Geräten gut funktioniert. Mobile-first-Design beinhaltet auch eine reduzierte Anzahl an Inhalten und eine vereinfachte Navigation, um die Benutzerfreundlichkeit auf mobilen Geräten zu verbessern. Es kann auch responsive Design-Methoden einschließen, um sicherzustellen, dass die Website oder Anwendung automatisch an die Größe des Bildschirms angepasst wird, auf dem sie angezeigt wird.

Wir sehen diesem Ansatz etwas kritisch entgegen. Der erste Layout Entwurf wird für unsere Kunden immer die Desktop Version bleiben da der Kunde nur auf der Desktop Version das ganze Look and Feel wahrnehmen kann. Alle unsere Webseiten sind im Responsive Layout programmiert.